Lipomastie – Korrektur des Männerbusens

Kurzinformation Lipomastie - Männerbusen

Kosten:

1.600 – 3.200 €

Praxisaufenthalt:

4 – 5 Stunden

Gesellschaftsfähig:

sofort

ambulant/stationär:

ambulant

Arbeitsunfähigkeit:

1 Woche

Narkose:

lokale Betäubung, Dämmerschlaf

Wieso kommt es zu einer Vergrößerung der männlichen Brust?

Anmerkung: Es muss eindeutig zwischen einer Lipomastie und einer Gynäkomastie unterschieden werden. Obwohl beide Zustände von außen ähnlich aussehen, sind die zu Grunde liegenden Veränderungen und deren Ursachen sehr unterschiedlich.

Bei der Lipomastie handelt es sich um eine Vermehrung des Fettgewebes im Bereich der Brust. Die kann ernährungsbedingt oder anlagebedingt sein. Das eigentliche Brustdrüsengewebe ist hierbei normal.

Bei der Gynäkomastie handelt es sich um ein Wachstum des auch bei Männern genetisch angelegten Brustdrüsengewebes. Das zum Wachstum stimulierte Gewebe kann dabei in relativ homogener Form vorliegen oder knotig-verhärtet sein. Auch Kombinationen sind möglich. Ursachen für das Wachstum des Brustdrüsengewebes können hormonell, medikamentös oder auch krankheitsbedingt sein. Auch so genannte ideopathische Formen sind möglich, bei denen eine direkte Ursache nicht gefunden werden kann.

Hier erfahren Sie mehr über Gynäkomastie

Werden die Behandlungskosten einer Brustkorrektur beim Mann von den Krankenkassen übernommen?

Die Behandlung einer fetthaltigen Männerbrust (Lipomastie) fällt in aller Regel nicht unter die Leistungspflicht der Krankenkassen, da  – ähnlich wie bei anderen örtlichen Fett-Depots –  keine Krankheit im eigentlichen Sinne vorliegt.

Informationen zum Eingriff zur Korrektur der männlichen Brust

Wie erfolgt die plastisch-chirurgische Korrektur des Männerbusens?

Die Lipomastie hingegen erfordert keinen größeren chirurgischen Zugang, hier kann das vermehrte Fettgewebe mit der Technik der Liposuction (Fettabsaugung) entfernt werden.

Welches Anästhesieverfahren kommt bei der Korrektur der Männerbrust zur Anwendung ?

Die Fettabsaugung bei der Lipomastie kann grundsätzlich auch in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) und in Kombination mit einem Dämmerschlaf (Analgosedierung) erfolgen.

Kann die Korrektur der Männerbusens ambulant erfolgen?

Korrekturen an der männlichen Brust führen wir in unserer Praxisklinik sowohl ambulant als auch kurz-stationär durch. Wir machen dies von der Art und dem nötigen Umfang der Operation abhängig. Auch Ihre Wünsche werden wir dabei berücksichtigen.

Ein stationäres Patientenzimmer mit Bad, Dusche und WC sowie Fernseher, Telefon, WLAN und eine Nachtglocke sind selbstverständlich. Für den Fall der Fälle ist eine Notfalleinrichtung vorhanden und unser Personal wird während der Nacht natürlich für Sie da sein.

In welcher Art sind Narben zu erwarten?

Bei der Lipomastie werden die kleinen Einstichstellen für die Absaugkanülen an unauffälliger Stelle platziert.

Die Narben sind nach vollständiger Abheilung relativ unauffällig und werden von den Patienten meist nicht als störend empfunden.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie sich individuell 
und ganz persönlich zu dieser Behandlung beraten.

Nach der Operation zur Korrektur der Männerbrust

Was ist nach der Operation wichtig?

Nach einer Männerbrust-Korrektur sollten Sie sich einige Tage körperliche Ruhe gönnen.

Ein spezielles Brust-Kompressionsmieder oder auch eine elastische Klett-Binde sollte für vier bis sechs Wochen möglichst kontinuierlich getragen werden. Diese sind jedoch gut mit der üblichen Kleidung zu bedecken und dann von außen nicht mehr sichtbar.

Leichten sportlichen Aktivitäten können Sie bereits nach drei bis vier Wochen wieder nachgehen. Für Leistungssport und sehr anstrengende körperliche Aktivitäten sollten Sie insgesamt 6 Wochen nach der Operation vergehen lassen.

Weitreichende Einschränkungen der Gesellschaftsfähigkeit ergeben sich durch die Operation einer Gynäkomastie oder Lipomastie nicht.

Ist eine Korrektur der männlichen Brust schmerzhaft?

Normalerweise sind nach einer Männerbrust-Korrektur keine großen Schmerzen vorhanden. Bis zu einer Woche können muskelkaterartige Schmerzen bestehen, die jedoch mit den üblichen Schmerzmitteln in Tablettenform sehr gut behandelt werden können.

Welche Komplikationsmöglichkeiten gibt es bei Korrekturen an der männlichen Brust?

Für jede Operation gibt es spezielle, den Eigenheiten des Eingriffes entsprechende Risiken und allgemeine, von der Art des Eingriffs unabhängige Nebenerscheinungen. Letztere sind meist vorübergehende und relativ harmlose Gewebeveränderungen wie Schwellungen, Blutergüsse und Blauverfärbungen der Haut in der Umgebung der Operationsstelle und für ein dauerhaftes und gutes Langzeitergebnis meist unbedeutend. Infektionen und Wundheilungsstörungen sind glücklicherweise wesentlich seltener und in der Regel einfach, zum Beispiel durch die Gabe eines Antibiotikums, in den Griff zu bekommen. In vereinzelten Fällen wird eine nochmalige chirurgische Behandlung erforderlich.

Sie wünschen eine
persönliche Beratung?
Sie erreichen unsere Praxisklinik:

Mo, Di, Do

09:00 Uhr – 18:00 Uhr

Mi, Fr

nach Vereinbarung